joseph HaydnS barockes wohnhaus

Haydn-Haus Eisenstadt:
Joseph Haydn, sein Leben, seine Musik

Das Haydn-Haus Eisenstadt ist eine authentische und einzigartige Musikergedenkstätte

Das Haydn-Haus Eisenstadt ist eine weltweit einzigartige Musikergedenkstätte, da Haydn hier 12 Jahre lang gelebt hat. In den behutsam rekonstruierten Räumen, in „Zimmer, Kuchl und Cammer“, begegnet uns Joseph Haydn so vielfältig und persönlich, wie ihn nur wenige kennen.
Die Räume sind mit originalen Möbeln aus der „Haydnzeit“ eingerichtet, auch die historischen Wandmalereien wurden behutsam freigelegt. Hier fühlen sich die Gäste zurückversetzt in die Zeit des Barock und die Lebenswelt des Komponisten, „hier ist der Meister zuhause“.

„Die Ausstellung nimmt mit und fasziniert und weiß sehr persönlich Begeisterung für eine heute noch nachklingende Zeit zu wecken. Absolut sehenswert.“

Petra Josef via Tripadvisor

Musikalisch erlebt man in der Dauerausstellung seine Klaviermusik, seine Streichquartette und die großen Oratorien „Die Schöpfung“ und „Die Jahreszeiten“. Neben Originalportraits von Haydn, Briefen und Noten finden sich auch Raritäten wie der Anton Walter-Hammerflügel von 1780 und ein Brief seiner Geliebten an den vermutlich gemeinsamen Sohn. Jährliche Sonderausstellungen haben das Ziel, die wissenschaftliche Aufarbeitung verschiedener Themen mit Bezug zu Joseph Haydn, die die Musikgeschichte des 18. und beginnenden 19. Jahrhunderts vertiefen, voranzutreiben und diese auf höchstem Niveau zu vermitteln.

Impressionen aus der Dauerausstellung

Panorama